Besuch der Bilal-Moschee

Jeder der schon mal am Westbahnhof vorbei gekommen ist kennt es: Das grüne Minarett der Bilal-Moschee. Was aber viele nicht wissen: Als einer der ersten Moscheeneubauten Deutschlands wurde die Architektur dieses Gotteshauses wegweisend für viele weitere muslimische Bauwerke. Einen Einblick in die Liturgie und in die Räumlichkeiten – einschließlich der Gebetsräume – gibt es auf einem Rundgang mit Idris Malik vom Gemeindevorstand am 3. Juli ab 14:15 Uhr. Thema sein wird auch die Geschichte des Islams in Aachen und die Relevanz der Moschee als Gemeindezentrum.

Die Veranstaltung dauert ungefähr 1,5 Stunden und der Eintritt ist frei. Der Treffpunkt ist vor dem Hörsaalgebäude ZUSE-LAB auf der Prof.-Pirlet-Straße. Weitere Informationen gibt Thomas Richter. Aus Planungsgründen wird um eine Anmeldung bis eine Woche vor der jeweiligen Veranstaltung gebeten an vanessa.nossol {at} rwth-aachen(.)de.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Aktuell. Bookmarken: Permanent-Link. Momentan ist weder das Kommentieren noch das Setzen eines Trackbacks möglich.
© Institut für Katholische Theologie der RWTH Aachen | Webdesign: XIQIT GmbH
Kontakt | Impressum | Datenschutz