Im Untergrund: Der Totenkeller von St. Foillan

Bestattungen in den dicht bebauten Stadtkernen waren schon im Mittelalter problematisch. Unter manchen Kirchen haben sich bis heute so genannte Totenkeller erhalten. In den unterirdischen Grabkammern wurden die Toten im wahrsten Sinne des Wortes unter die Erde gebracht. Grabkeller dieser Art haben sich in Aachen an mehreren Stellen erhalten. Besonders beeindruckend ist jener unter der Innenstadtpfarrkirche St. Foillan, der für die Öffentlichkeit normalerweise unzugänglich ist. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, ihn bei einer Exkursion am Dienstag, 12. Juni 2018, mit Beginn um 14:00 Uhr zu erkunden. Der Eintritt ist frei, Treffpunkt ist um 14:00 Uhr vor St. Foillan, Münsterplatz, die Führung dauert ca. 1 Stunde, weitere Informationen gibt Thomas Richter.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Aktuell. Bookmarken: Permanent-Link. Momentan ist weder das Kommentieren noch das Setzen eines Trackbacks möglich.
© Institut für Katholische Theologie der RWTH Aachen | Webdesign: XIQIT GmbH
Kontakt | Impressum | Datenschutz