Neuerscheinungen

Ulrich Lüke (Hrsg.): Tod – Ende des Lebens!?

Buchcover "Tod - Ende des Lebens?!"Nichts ist so sicher, eben so todsicher, wie der Tod. Und kaum etwas ist rational, emotional, sozial so sperrig wie der Tod. Das Görres-Institut für interdisziplinäre Forschung hat  seiner Grundsatzbestimmung folgend  aus zehn verschiedenen Perspektiven den Tod in den Blick genommen und versucht, sich ihm soziologisch, historisch, medizinisch, thanatologisch, juristisch, philosophisch, theologisch etc. zu nähern. Es wird erkennbar, dass beim Thema Tod eine saubere Trennung von existentiellen und empirischen Dimensionen kaum möglich ist. Umso mehr erscheint es notwendig, sich diesem Phänomen aus so verschiedenen Perspektiven zu nähern, wie hier geschehen.

Mit Beiträgen von Heinz Angstwurm, Karl Gabriel, Christian Hillgruber, Ludger Honnefelder, Ulrich Lüke, Hubertus Lutterbach, Peter Neuner, Florian Rauch, Matthias Remenyi, Eberhard Schockenhoff und Peter Volek.

Verlag Alber: ISBN 978-3495486313; 224 Seiten; € 25,–

Patrick Becker und Ursula Diewald (Hrsg.):
Die Zukunft von Religion und Kirche in Deutschland. Perspektiven und Prognosen

Buchcover "Die Zukunft von Religion und Kirche in Deutschland"

Die Situation der Religionen in Deutschland ist komplex. Während Religiosität im weitesten Sinne nicht zu eliminieren ist, haben die Kirchen sich allem Anschein nach mit einem beständigen Relevanzverlust abgefunden. Wie verändert sich die Ausdrucksweise von Religiosität? Wie wird sich die religiöse Landschaft in den nächsten Jahrzehnten entwickeln? Der Band versammelt Blickrichtungen auf die Entwicklung von Religion und Kirche in Deutschland und legt so eine umfassende Zukunftsprognose vor.

Mit Beiträgen von Bekir Alboğa, Patrick Becker, Michael N. Ebertz, Christiane Florin, Karl Gabriel, Olaf Glöckner, Hans-Joachim Höhn, Isolde Karle, Klaus Kühnen, Gesche Linde, Reinhard Marx, Christa Nickels, Ulrich Ruh, Clauß Peter Sajak und Dirk Tänzler.

Verlag Herder: ISBN 978-3-451-33299-9; 224 Seiten; € 16,99

Guido Meyer/Harald Schwillus/Jean-Pierre Sterck-Degueldre (Hrsg.):
Katholischer Religionsunterricht in Europa.
Unterschiedliche Kontexte, ein gemeinsames Ziel

“Katholischer Religionsunterricht in Europa – Unterschiedliche Kontexte, ein gemeinsames Ziel?” – so der Titel einer internationalen Tagung, die am 22. und 23. Februar 2013 in Aachen stattfand. Die in diesem Band versammelten Beiträge dokumentieren den Blick der Tagung über den Tellerrand der eigenen religionspädagogischen Theoriebildung hinaus und zeigen die Theorie- und Praxisbedingungen des jeweiligen Religionsunterrichts in einigen europäischen Ländern.

Anhand eines Vergleichs unterschiedlicher Länderkontexte soll das eigene alltäglich gewordene Wirkungs- und Forschungsfeld bewusster gemacht und reflektiert werden. Im Fokus der Aufmerksamkeit der beteiligten Autoren steht demzufolge das Verhältnis von religionspädagogischer Theoriebildung und unterrichtlicher Praxis. Vor diesem Hintergrund konturieren sie ausschnittsweise die Landkarte Europas aus dem Blick des Religionsunterrichts und seiner Didaktik.

Verlag Logos: ISBN 978-3-8325-3547-6; 138 Seiten; € 29,80

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Aktuell. Bookmarken: Permanent-Link. Momentan ist weder das Kommentieren noch das Setzen eines Trackbacks möglich.
© Institut für Katholische Theologie der RWTH Aachen | Webdesign: XIQIT GmbH
Kontakt | Impressum | Datenschutz