Hemmerle-Professur an Astrophysiker Fahr

Im Sommersemester 2014 wird der international renommierte Astrophysiker Hans Fahr die Klaus Hemmerle-Stiftungsprofessur übernehmen. Der Träger des Bundesverdienstkreuzes wurde 1939 in Hannover geboren und lebt und lehrt heute in Bonn, wo er seit 1976 am Institut für Astrophysik und extraterrestrische Forschung der Universität tätig ist. Im Rahmen der Hemmerle-Professur steigt Hans Fahr auf die Metaebene und reflektiert die Tragweite seiner kosmologischen Erkenntnisse. Er hinterfragt die naturwissenschaftliche Arbeitsweise und gibt eine Deutung des astrophysikalischen Wissensstandes. Dazu bietet Professor Fahr zwei Lehrveranstaltungen an, einer Vorlesung und einem angeschlossenen Kolloquium mit dem Titel “Die Welt im Blick der Kosmologie: Lässt sich das Ganze verstehen?”. Die Anmeldung zu diesen erfolgt über Campus.

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Aktuell. Bookmarken: Permanent-Link. Momentan ist weder das Kommentieren noch das Setzen eines Trackbacks möglich.
© Institut für Katholische Theologie der RWTH Aachen | Webdesign: XIQIT GmbH
Kontakt | Impressum | Datenschutz