• Jenseits von Fundamentalismus und Beliebigkeit

    Neueste Publikation von Patrick Becker:

    Jenseits von Fundamentalismus und Beliebigkeit
    Zu einem christlichen Wahrheitsverständnis in der (post-)modernen Gesellschaft

    Auch in der katholischen Kirche nimmt ein Lagerdenken zu: eine „moderne“, „linke“ Seite gegen eine „konservative“, „traditionalistische“. Becker zeichnet nach, wie sich die Kontroverse um die zugrunde liegenden ungleichen Wahrheitsverständnisse durch die europäische Philosophiegeschichte zieht. Er nimmt so der innerkirchlichen Polarisierung die Schärfe und zeigt, wie das vorherrschende relativistische Wahrheitsverständnis mit dem Wahrheitsanspruch der christlichen Botschaft vereint werden kann.

    Verlag Herder, ISBN: 978-3-451-37659-7, 384 Seiten, 38,- Euro

    Lesung von Wilhelm Bruners

    Alle Studierenden und sonstige Interessierte sind vom Mentorat für Lehramtsstudierende herzlich zum Gottesdienst und einer anschließender Lesung von und mit Dr. Wilhelm Bruners am 22. Juni eingeladen:
    18.30 Uhr Mentoratsgottesdienst (Kloster der Schwestern vom armen Kinde Jesus, Jakobstr. 19)
    19.30 Uhr Lesung im Mentorat (Pontstr. 72)

    Dr. Wilhelm Bruners ist Priester der Diözese Aachen, Neutestamentler und lebte fast zwanzig Jahre als Leiter der Bibelpastoralen Arbeitsstelle des Österreichischen Katholischen Bibelwerks in Jerusalem. Er arbeitet heute in der pastoraltheologischen Fortbildung, leitet geistliche Tage mit der Bibel und ist eingebunden in die Stadtpastoral von Mönchengladbach. Seine Gedichte, Geschichten und Reflexionen geben tiefe Einblicke in das biblische wie heutige Spannungsfeld der Heimat Jesu – Israels.

    Studienbuch Kirchengeschichte

    Zur Kirchengeschichte des Mittelalters ist in der renommierten Reihe der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft ein neues Studienbuch von Prof. Dr. Bernward Schmidt erschienen. In den nächsten Jahren wird es um weitere Bände zur Kirchengeschichte der Antike und der Neuzeit ergänzt werden.

    Das Studienbuch ist auf der Basis von Lehrveranstaltungen an der RWTH Aachen völlig neu konzipiert worden. Es bietet auf 160 Seiten das für Studierende der Theologie relevante Basiswissen in mittelalterlicher Kirchengeschichte auf aktuellem Stand in übersichtlicher und knapper Form. Besonders geeignet ist es, um sich Überblickswissen zur Epoche zwischen 500 und 1500 anzueignen oder als Einstieg in speziellere Themen der mittelalterlichen Kirchengeschichte.

    Der Inhalt umfasst das Erbe der Antike, die Christianisierung Europas, den Grundsatzkonflikt zwischen kirchlicher und weltlicher Gewalt, das Bischofsamt im Wandel, Mönchtum und Ordenswesen, Armutsbewegung und Inquisition, die Kreuzzüge, Theologie und Frömmigkeit im Mittelalter sowie einen Ausblick auf die Reformationszeit. Darüber hinaus werden Hinweise für die vertiefende Lektüre und eine kommentierte Bibliographie geboten. Karten, Abbildungen, Quellentexte und Erläuterungen bereichern den Band zusätzlich und unterstützen die Lektüre.

    Weitere Informationen gibt es bei der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft.


  • Mehr Aktuelles findet sich im Blog.

Start

  • Theologie an der RWTH Aachen

    Zwischen, hinter, unter, über, neben ... Technik und Naturwissenschaften? Wissen, Gewissen, Lebenswissen, Dogma und Diskurs.

    In diesem Spannungsverhältnis und spannenden Verhältnis denken und diskutieren, lernen und lehren wir Katholische Theologie an der RWTH. An unserem Theologischen Institut - es ist Teil der Philosophischen Fakultät - werden derzeit über 900 Studierende wissenschaftlich ausgebildet, die sich diesen spannenden Zeit- und Streitfragen stellen.

    Vier Professoren und einige wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vertreten die klassisch-theologischen Disziplinen: Biblische, Historische, Systematische Theologie und Religionspädagogik. Gemeinsam und im interdisziplinären Diskurs mit den übrigen Fächern der RWTH sorgen sich die Lehrenden und Lernenden beiderseits der Cathedra um die nötige Geistes-Gegenwart im Institut.

    Mentorat Aachen

    Mentorat Aachen

    Das Mentorat dient der Studienbegleitung. Weiterhin wird hier der Studienbegleitbrief ausgestellt, welcher Voraussetzung für den Erwerb der vorläufigen Unterrichtserlaubnis ist. Am besten, Sie nehmen gleich zu Beginn Ihres Studiums Kontakt zum Mentorat auf.
    www.mentorat-aachen.de


© Institut für Katholische Theologie der RWTH Aachen | Webdesign: XIQIT GmbH
Kontakt | Impressum | Datenschutz