• Verabschiedung Christoph Stender

    Mit Beginn dieses Jahres verlässt Christoph Stender das Mentorat für Studierende der Katholischen Theologie in Aachen, weil er nach Bonn zum geistlichen Rektor des Zentralkomitees der Deutschen Katholiken berufen wurde. Im Mentoratsgottesdienst am 26. Januar um 19.15 Uhr in der Kapelle der Schwestern vom armen Kinde Jesu (Jakobstraße) und in einer anschließenden Feier im Mentorat besteht die Möglichkeit, Danke zu sagen und sich von ihm zu verabschieden. Alle Studierende und alle dem Institut und dem Mentorat verbundene Personen sind dazu herzlich eingeladen.

    Hemmerle-Professur für Hans-Dieter Mutschler

    Im kommenden Sommersemester wird der Naturphilosoph Professor Dr. Hans-Dieter Mutschler die Klaus Hemmerle-Stiftungsprofessur übernehmen. Nach dem Studium der Theologie, Physik und Philosophie in München, Paris und Frankfurt am Main hatte er Gastprofessuren in Eichstätt und Innsbruck inne, arbeitete als wissenschaftlicher Mitarbeiter am „Tübinger Zentrum für Wissenschaftskulturen“ und ist seit 2004 Professor für Natur- und Technikphilosophie an der Hochschule Ignatianum in Krakau, seit 2005 zudem Lehrbeauftragter an der Jesuitenhochschule St. Georgen in Frankfurt. Seine Forschungsschwerpunkte in Naturphilosophie, Technikphilosophie und im Dialog von Naturwissenschaft und Theologie bringt er in zwei Lehrveranstaltungen ein, in einer Vorlesung zur Technikphilosophie und in ein Seminar zu Bewusstseinstheorien.

    “Wie ist das eigentlich mit der Weihnachtsgeschichte, Herr Paganini?” – Teil 5

    Professor Simone Paganini vom Lehr- und Forschungsgebiet Biblische Theologie beantwortet in der Reihe zu Bibelthemen Fragen wie “Wann wurde Jesus geboren?”, “Wo wurde Jesus geboren?” und “Wurde Jesus überhaupt geboren?”.

    Der fünfte Teil trägt den Titel “Mitra, der Gott der Sonne, oder: Warum der 25. Dezember?”.


  • Mehr Aktuelles findet sich im Blog.

Start

  • Theologie an der RWTH Aachen

    Zwischen, hinter, unter, über, neben ... Technik und Naturwissenschaften? Wissen, Gewissen, Lebenswissen, Dogma und Diskurs.

    In diesem Spannungsverhältnis und spannenden Verhältnis denken und diskutieren, lernen und lehren wir Katholische Theologie an der RWTH. An unserem Theologischen Institut - es ist Teil der Philosophischen Fakultät - werden derzeit über 900 Studierende wissenschaftlich ausgebildet, die sich diesen spannenden Zeit- und Streitfragen stellen.

    Vier Professoren und einige wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vertreten die klassisch-theologischen Disziplinen: Biblische, Historische, Systematische Theologie und Religionspädagogik. Gemeinsam und im interdisziplinären Diskurs mit den übrigen Fächern der RWTH sorgen sich die Lehrenden und Lernenden beiderseits der Cathedra um die nötige Geistes-Gegenwart im Institut.

    Mentorat Aachen

    Mentorat Aachen

    Das Mentorat dient der Studienbegleitung. Weiterhin wird hier der Studienbegleitbrief ausgestellt, welcher Voraussetzung für den Erwerb der vorläufigen Unterrichtserlaubnis ist. Am besten, Sie nehmen gleich zu Beginn Ihres Studiums Kontakt zum Mentorat auf.
    www.mentorat-aachen.de


© Institut für Katholische Theologie der RWTH Aachen | Webdesign: XIQIT GmbH
Kontakt | Impressum | Datenschutz